Tennis

Schenefelds Herren 30 unterliegen 1:5 zum Auftakt

Schenefeld. Es wird eine schwierige, möglicherweise zu schwierige Saison für die Herren 30 des Schenefelder TC. Die ranghöchste Tennis-Mannschaft des Kreises wird ihren Platz in der Regionalliga kaum halten können, das deutete sich bereits bei der 1:5-Auftaktniederlage beim TC Lingen an. Die insgesamt sechsstündige Reise wurde also nicht belohnt, daran änderte auch der Sieg im Doppel von Mannschaftsführer Patrick Suhrbier und Oliver Warncke-Wittekind (3:6, 6:3, 10:7) wenig.