Elmshorn

Dem Meister droht Mittelmaß

Teamchef des FC Elmshorn fordert Oberliga-Heimsieg gegen Niendorf. VfL gastiert in Blankenese

Elmshorn . Im Heimspiel gegen den Niendorfer TSV stehen die Oberliga-Fußballer des FC Elmshorn nach Ansicht von Eugen Igel am Scheideweg. „Wenn wir das nicht gewinnen, bleiben wir im Mittelfeld stecken“, sagt der Teamchef, der weiterhin auf die Nachricht wartet, dass Neuerwerbung Aytac Erman endlich mitwirken darf.

Igels Nachfrage beim Hamburger Verband ergab, dass die Angelegenheit vermutlich bei der zuständigen türkischen Instanz noch nicht bearbeitet wurde. Andererseits erfuhr Igel, dass Erman spätestens vier Wochen nach Antrag zur Erteilung einer Spielerlaubnis automatisch spielberechtigt ist. Das heißt, dass er höchstens noch zwei Partien aussetzt. Die bislang beste Saisonleistung in Altona macht Mut, auch ohne ihn gegen den NTSV bestehen zu können. Spielbeginn: Freitag, 19.30 Uhr. HA-Tipp: 2:0 für den FC Elmshorn.

SV Blankenese – VfL Pinneberg

Es sollte sein Abend werden. Der 23 Jahre alte Daniel Zass hätte gegen seinen früheren Club SVB ganz sicher gespielt. Dann aber erlitt der Mittelfeldflitzer einen mehrfachen Bänderriss im rechten Fuß und eine Achillessehnenverletzung , als er in der zweiten Pinneberger Mannschaft (Landesliga Hammonia) gegen UH Adler aushalf. Einen Test beim TSV Uetersen gewann der Überraschungs-Fünfte der Oberliga nach Toren von Daniel Brehmer und Sören Badermann 2:1 (1:1). Spielbeginn: Freitag, 19. 30 Uhr. HA-Tipp: 2:1 für den VfL Pinneberg.