Pinneberg

TBS kommt allmählich in Schwung und schlägt auch UH-Adler

Der neue Mann im Team bürgt für Qualität und sollte den Landesliga-Fußballern von TBS Pinneberg unbedingt eine Stütze sein: Der Fußball-Vorstand hat kurzfristig Davide Pedroso-Busso verpflichtet.

Pinneberg. Der 30 Jahre Deutsch-Portugiese spielte bislang beim Hamburger Regionalligaclub SC Victoria und verfügt über eine Menge Erfahrung als Angreifer, war zuvor auch schon beim SC Concordia und Niendorfer TSV aktiv. Yusuf Demir, Manager der Mannschaft von der Pinneberger Müssentwiete, hält große Stücke auf den dynamischen Pedroso-Busso, der im Heimspiel gegen Uhlenhorst/Adler (3:1/1:0) über 56 Minuten lang mitwirkte und einen ordentlichen Eindruck hinterließ.

Für die Tore sorgten Wojciech Krauze in der 20. und 85. Minute, dazwischen traf noch Bayram (46.). Durch den jüngsten Erfolg rückt TBS in der Tabelle der Hammonia-Staffel auf den neunten Rang vor – Tendenz also steigend.