Ellerbek

Ellerbeks Frauen leisten sich Niederlage beim THW Kiel

Ein Déjà-vu hatten die Handballerinnen des TSV Ellerbek zu Beginn der neuen Oberliga-Spielzeit.

Ellerbek. Wie schon in der Meistersaison 2012/13 startete das Team von Trainer Timo Jarama mit einem klaren Heimsieg, um anschließend knapp zu verlieren. „Im vergangenen Jahr hat es uns gegen Stockelsdorf erwischt und nun gegen einen starken THW Kiel“, sagte der Coach nach dem 24:25 (10:14) in der Landeshauptstadt.

Vermeidbar war die Niederlage aus Jaramas Sicht allemal. „Mit 46 Fehlern im Angriffsspiel kann man in dieser Liga nichts gewinnen.“ Allein 28 Fehlwürfe notierte der Physiotherapeut in 60 Minuten, dazu zwei vergebene Siebenmeter. Zudem ließen sich die Gäste von der körperbetonten Abwehr des Gegners beeindrucken. „Wir dagegen haben jegliche Härte in der Deckung vermissen lassen.“ Selbst eine Drei-Tore-Führung gab dem Ellerbeker Spiel keine Sicherheit, Überzahlsituationen nach Zeitstrafen blieben ungenutzt.

Am Sonntag, 15.August (16Uhr, Harbig-Halle), empfangen die Ellerbekerinnen den punktgleichen SV Lauenburg (jeweils 2:2). Bis dahin dürfte in zwei Trainingseinheiten reichlich Schweiß fließen.