Wedel

Rist-Basketballer treffen in der neuen Saison auf alte Bekannte

Neun Gegner, mit denen sie sich bereits 2012/13 auseinandersetzen mussten, sowie zwei Neulinge erwarten die Zweitliga-Basketballer des SC Rist in der kommenden Spielzeit der Pro B.

Wedel. Einmal mehr stellte die Leitung der Jungen Liga (DJL), Dachverband der 2. Bundesliga Pro A/B, die beiden jeweils zwölf Clubs umfassenden Parallelstaffeln der dritthöchsten Klasse nach regionalen Gesichtspunkten (Nord/Süd) zusammen.

Gegner der erwartungsgemäß in der Pro B Nord gesetzten Wedeler sind wie schon in der zurückliegenden Spielzeit die BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen (BSW Sixers), die SpotUp Medien Baskets Braunschweig, die UBC Tigers Hannover, die Hertener Löwen, die Baskets-Akademie Weser-Ems (Oldenburger TB), Citybasket Recklinghausen, die Schwelmer Baskets, Eintracht Stahnsdorf und die Herzöge Wolfenbüttel. Die Regionalliga-Meister und Aufsteiger VfL Astrostars Bochum (West) und VfL Stade (Nord) komplettieren das Feld.

Der Rahmentermin-Spielplan sieht die ersten Begegnungen für Sonnabend, 28. September, vor. Nach der Punktrunde geht es mit den Play-offs und Play-downs weiter, die Meister von Pro A und Pro B sollen spätestens am 4. Mai 2014 feststehen. In der zurückliegenden Spielzeit erreichten die Basketballer des SC Rist erstmals das Play-off-Viertelfinale in der Pro B, scheiterten dort in drei dramatischen Partien dann allerdings an der BG Illertal/Weißenhorn, Farmteam von Bundesligist ratiopharm Ulm.