Pinneberg

Bundesfinale bei "Jugend trainiert" ohne Hockey-Schülerinnen

"Berlin, Berlin, wir fahren Berlin" - diese euphorische Erwartung verschiebt sich für die jungen Hockeyspielerinnen des Pinneberger THS-Gymnasiums erst einmal.

Pinneberg. Sie mussten sich eingestehen, dass sie für größere Erfolge anscheinend noch zu jung sind. Zu dieser ungewöhnlichen Selbsterkenntnis kamen die Pinneberger Schülerinnen, als sie beim Landesentscheid des bundesweiten Schulsport-Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" ihre Chance suchten und den Finaleinzug nach Berlin anvisierten.

Aus dem angestrebten dritten Platz wurde am Ende nichts, es wurde Platz vier. "Wir waren das jüngste Team auf dem Platz", sagte Trainerin Alexandra Eck. "Die anderen Mannschaften waren zum großen Teil mit Spielerinnen des Jahrgangs 1998 besetzt, die im normalen Spielbetrieb zwei Altersklassen höher als weibliche B-Jugend antreten. Diesen Nachteil konnten wir nicht kompensieren." Gegen solche "Hochkaräter" und körperlich stärkeren Gegnerinnen könne man mit im Schnitt drei Jahre jüngeren Spielerinnen auch schon mal verlieren.

Dafür, dass sie im Prinzip keine Chance hatten, haben sich THS-Mädchen aber dennoch achtbar gehalten. Es gab auch anerkennende Worte vom Landessieger, den Spielerinnen des Gymnasiums Wentorf, aus dessen Kreis vor Turnierbeginn zu hören war: "Wie süß, diese kleinen Mädels aus Pinneberg." Alexandra Eck: "Jetzt wissen wir, wie es abläuft, können nächstes Jahr mitspielen und übernächstes Jahr vielleicht sogar etwas reißen, da wir dann die Ältesten sind." Die Wentorferinnen setzten sich im Finale gegen das Gymnasium Kronshagen/Kiel durch und fahren nun im Herbst zum Bundesfinale nach Berlin.

Das Finale der Jungen-Konkurrenz bestritten ebenfalls die Schüler des Gymnasiums5 Kronshagen und Wentorf. Auch hier fährt die Mannschaft aus dem Sachsenwald dank eines 3:1-Sieges nach Berlin.

Die Platzierungen, Mädchen: 1. Gymnasium Wentorf, 2. Gymnasium Kronshagen, 3. Johanneum Lübeck, 4. THS Pinneberg, 4. Stormarnschule Ahrensburg.

Jungen: 1. Gymnasium Wentorf, 2. Gymnasium Kronshagen, 3. Stormarnschule Ahrensburg, 4. Gelehrtenschule Kiel, 5. Johanneum Lübeck.