Ellerbek

Tischtennis-Team sucht nach Aufstieg Trainer im Internet

Es hat so eben und eben gereicht für die Tischtennisherren des TSV Ellerbek.

Ellerbek. Nur aufgrund der besseren Spieldifferenz wurden sie in der Bezirksliga Meister vor der punktgleichen Zweiten des TTC Seeth-Ekholt, der sie nach einem 9:7 in der Hinserie im zweiten Vergleich 7:9 unterlagen. Zusammen mit den Verbandsliga-Absteigern TuS Holstein und Moorreger SV sowie der Seeth-Ekholter Ersten werden sie nächste Serie in der Landesliga Süd an den Start gehen. Das hat die vorläufige Staffeleinteilung ergeben.

Doch die Ellerbeker machen sich nichts vor. In der gegenwärtigen Besetzung könnte es schwer werden, die Klasse zu halten. Am Dienstag, 7. Mai, stellte die Abteilung deshalb ein Gesuch ins Forum von www.ttvsh.de. Ausschau gehalten wird nach einem Spielertrainer für das erste Herrenteam, der zudem helfen soll, den Nachwuchsbereich auszubauen. Weiterer Aufsteiger in die Landesliga Süd ist der VfL Bad Schwartau, während die SE-Zweite trotz des 9:2 im vorsorglichen Relegationsspiel über den TSV Quellenhaupt Bornhöved auf der Strecke blieb.

Der TuS Holstein muss das Scheitern der Herren verarbeiten, durfte sich aber auch über den Aufstieg von zwei Damen-Teams freuen. Als Meister der 1. Bezirksliga erkämpfte sich die "Reserve" einen Platz in der Landesliga Süd. Die erste Mannschaft (Landesliga-Vizemeister) spielt nächste Serie ebenso wie der TuS Esingen (Meister) und der TTC Seeth-Ekholt, der sich knapp rettete, in der Verbandsliga.