Rellingen

Nach 16 Jahren tritt Dietrich Drechsler als TCE-Clubchef zurück

Beim TC Egenbüttel herrschte Abschiedsstimmung - und es war die Rede von einem Rekord.

Rellingen. Als Dietrich Drechsler seinen Rücktritt vom Amt des Vorsitzenden vollzog, ließ sein langjähriger Stellvertreter Michael Berg in seiner Rede nicht unerwähnt, dass ein Clubchef noch niemals zuvor in der Vereinsgeschichte so lange an der Spitze des TCE gestanden hatte.

"16 Jahre, das sind 5840 Tage deines Lebens, hast du dich um den Verein verdient gemacht", sagte Berg bei seiner Dankesrede während der Mitgliederversammlung. Drechslers Präsidentschaft war begleitet von diversen Verdiensten für den Club. Unter seiner Führung wurde unter anderem die Komplettsanierung der sieben Außenplätze vorgenommen. Die Tennishalle bekam einen moderneren Bodenbelag sowie eine neue Lichtanlage. Die Kosten wurden aus Rücklagen und Zuschüssen des Landessportverbandes, des Kreissportverbandes und der Gemeinde Rellingen erbracht. Dietrich Drechsler hat sich zudem in der CDU Pinneberg und als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke engagiert.

Nachfolger des ausscheidenden Vorsitzenden ist Martin Claussen, der bereits in einer Führungsposition beim KSV Pinneberg tätig gewesen ist. Die aktuelle Mitgliederzahl des TC Egenbüttel bewegt sich bei etwa 450, davon sind 125 Jugendliche.