Pinneberg

VfL-Tänzer imponieren in Bologna und beim "Blauen Band der Spree"

Es gibt wohl kaum andere Sportler hierzulande, die so reiselustig sind wie Nikita Goncharov und Alina Muschalik vom VfL Pinneberg.

Pinneberg. Das international bewährte Tanzsport-Spitzenduo gönnte sich einen Aufenthalt in Bologna (Italien), wo attraktive Events auf dem Programm standen. Zunächst tanzten die beiden Pinneberger beim Adult Standard Rising-Stars-Turnier der WDSF (World Dancesport Federation) und erreichten Platz 16 im Semifinale als bestes deutsches Paar.

Tags darauf ging es beim WDSF Aduld Standard World Open-Turnier weiter. Ebenfalls als bestes Paar Deutschlands konnten Goncharov/Muschalik Platz 52 unter 139 gestarteten Paaren erreichen. Dank dieser guten Leistungen waren die beiden bestens auf das "Blaue Band der Spree" in Berlin eingestimmt. Nikita und Alina starteten beim Turnier der Hauptgruppe A Standard: Voller Motivation erreichen sie das Finale - und gewannen in dieser Klasse das Blaue Band.

Ebenfalls in Berlin am Start waren vom VfL Christian Holle und Bettina Börger. Sie wurden beim Weltranglisten-Turnier 92. Anschließend betraten sie beim Turnier der Hauptgruppe II A Standard das Parkett und brillierten bis ins Semifinale. Knapp verfehlten sie hier die Finalteilnahme.