Tornesch

TuS Esingen richtet alle Pokal-Endspiele der Handballjugend aus

Drei Handball-Nachwuchsteams in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein haben wohl den Ausschlag gegeben.

Tornesch. Am Sonnabend, 27. April, darf der TuS Esingen nach einjähriger Abstinenz in der Halle Klaus-Groth-Straße wieder den Jugend-Pokal-Finaltag des Hamburger Handball-Verbandes (HBV) ausrichten.

Zwar mussten die A-, B- und C-Jugendlichen den traditionellen Austragungstermin am 1. Mai schon im Vorjahr an die erwachsenen Handballer abtreten, doch das tut der Vorfreude auf das Ereignis keinen Abbruch. Die Handball-Abteilung des TuS Esingen bekam zum dritten Mal nach 2010 und 2011 den Zuschlag.

Bis die Finalisten feststehen, wird es allerdings noch eine Weile dauern. Einige Viertelfinals sind noch nicht gespielt, die Runde der letzten vier soll am Donnerstag, 14. März, ausgelost werden. Auszutragen sind die Halbfinal-Begegnungen dann bis spätestens Sonnabend, 20. April.