Pinneberg

Fußball-Mädchen Nordzweite mit der Hamburger Auswahl

Keeperin Anneke Borbe (SV Lieth), Christin Meyer (SV Rugenbergen) und Finja Krieg (Heidgrabener SV) sind die Zweitbesten in Norddeutschland.

Pinneberg. Alle drei Mädchen zählten zur Auswahl U 13 des Hamburger Fußball-Verbandes, die beim norddeutschen Hallen-Turnier in Jenfeld nur der Mannschaft aus Schleswig-Holstein den Vortritt lassen musste. Christin Meyer trug sich in den Begegnungen gegen souveränen Ersten (0:1,0:2), Niedersachen (0:2, 2:0) und Bremen (5:0, 3:1) sogar zweimal in die Liste der Torschützinnen ein. "Ich bin stolz auf die Mannschaft", sagte Trainerin Kristina Kreyer.

Die U15-Mädchen der Hansestadt wagten sich unterdessen in den Schnee hinaus. Auffällig beim 2:4 (0:3) gegen Bremen spielte Stina Hönke (VfL Pinneberg), die das 1:3 von Samantha Steuerwald (Bramfelder SV) vorbereitete und das 2:3 selbst erzielte. Mit von der Partie waren auch Carla Morich, Anna-Katharina Seme und Manja Rickert (alle Union Tornesch).