Bimschas wird Championesse bei VR Classics

Pferdewirtschaftsmeisterin Alexandra Bimschas hat im Rahmen der VR Classics erneut das Dressur-Championat von Neumünster in der Dressur gewonnen.

Schenefeld. Der Boostedterin, die seit wenigen Jahren im Reitstall Klövensteen in Schenefeld ihren Lebensmittelpunkt hat, genügte mit dem 13 Jahre alten Hengst Dick Tracy ein dritter Platz im Grand Prix Special,, um in der Gesamtwertung den Titel zu gewinnen. Auf Platz zwei im Championat folgte Petra Wilm (Tasdorf) mit ihrem Trakehner Hengst King Arthur vor Rainer Schwiebert (Kattendorf) mit Helenenhof`s Carabas.

Classics-Veranstalter Paul Schockemöhle (Mühlen) durfte sich über reibungslose Abläufe an vier Turniertagen freuen und vor allem über leicht angestiegene Besucherzahlen freuen: "Wir hatten in vier Tagen 34.800 Besucher in den Holstenhallen. Das sind etwas mehr als im vergangenen Jahr, aber es geht ja auch gar nicht viel mehr." Die Holstenhallen werden nach den Classics in die Umbauphase einsteigen. Der erste Teil des Umbaus soll im Jahr 2014 abgeschlossen sein, wenn vom 13. bis 16. Februar zum 64. Mal zum Reitturnier nach Neumünster gebeten wird.

In den Springprüfungen gab es in den Holstenhallen einen beachtlichen Erfolg für Nisse Lüneburg (Hetlingen). Der letztjährige Derbysieger landete mit Corrido in einer S-Prüfung auf dem zweiten Platz.