Uetersens Basketballer müssen weiter um Klassenerhalt bangen

Die abstiegsbedrohten Basketballer des TSV Uetersen (Drittletzter/sechs Punkte) hatten sich für ihr Auswärtsspiel der 2. Regionalliga Nord beim MTV Bad Bevensen Lüneburg viel vorgenommen. Dann aber verloren sie deutlich 51:80 (29:37).

Uetersen/Wedel. Die Gäste liefen früh Rückständen nach und erzielten im Schlussviertel nur noch fünf Punkte. Lediglich fünf kassierte Punkte im letzten Durchgang sorgten dafür, dass Kreisrivale SC Rist II (Siebter/zwölf Punkte) seine Partie beim Tabellenletzten BG Rotenburg/Scheeßel 91:64 (44:38) gewann.