Elmshorner nutzen gegen TuS Holstein Gunst der Stunde

Den Bezirksliga-Fußballern des FC Elmshorn II war es recht, dass Gegner TuS Holstein erneut auf der Torwart-Position improvisieren musste.

Elmshorn. Wer weiß, ob sie dieses Nachholspiel der Staffel West vom 14. August auch mit einem "gelernten" Keeper zwischen den Quickborner Pfosten 3:1 (2:0) gewonnen hätten.

Nach dem 1:0 von Vincent Konrad (12.) und dem 1:1 von Carsten Grahn (23.) durften die Gäste auf ihren ersten Punktgewinn hoffen. Dann stellte Marcel Gätgens, sonst Feldspieler - also kein Vorwurf an ihn - die Abwehrmauer verkehrt und ließ kurz darauf noch einen Ball abprallen. Aus diesen Fehlern resultierten die weiteren FCE-Tore von Marc Deppe (71.) und Lars Gersdorf (73.).

Der SC Egenbüttel besiegte unterdessen seinen Grandplatz-Fluch. Tore von Paul Jürs (50.), René Fahrner (63.) und Andreas Jerchel ergaben das 3:1 nach 0:1-Pausenrückstand auswärts gegen den SC Nienstedten.