Pinneberg
Fußball-Bezirksliga

"TB" nimmt Abschied vom Aufstiegskampf

"Ich muss zaubern", sagte Trainer Ömer Balci, doch dann konnten die Bezirksliga-Fußballer von Türk-Birlikspor keine Wunder vollbringen.

Pinneberg. Ohne mehrere Stammspieler, die sich beim 1:2 (0:0)-Erfolg gegen das Team von Dersimspor verletzt hatten, und Fadil Bal (Rote Karte), setzte es auch im Spiel 50 Stunden später gegen Tabellenführer SV Wilhelmsburg eine knappe Heimniederlage (2:3).

Mit dem Aufstiegskampf in der Staffel Süd haben die Pinneberger damit nichts mehr "am Hut", allerdings bewiesen sie gegen die Wilhelmsburger Mannschaft gute Moral. Yener Yavuz mit einem verwandelten Foulelfmeter (65.) und Nihat Senel (70.) schafften es, einen 0:2-Rückstand (55., 59.) zu egalisieren. In der 75. Minute folgte dann das 2:3.

Gegen Dersimspor hatte "TB" dank des Treffers von Ibo Korkmaz (57.) bis weit in die Schlussphase geführt. In der zweiten und vierten Minute der Nachspielzeit kassierten die Pinneberger mit einem Spieler weniger noch Gegentore.