Pinneberg
Abstiegskampf

Tischtennis: Welches Damenteam muss die Verbandsliga verlassen?

TuS Holstein Quickborn oder FTSV Fortuna Elmshorn: Eine von beiden Tischtennis-Damenteams wird es im Abstiegskampf der Verbandsliga erwischen, wobei die Quickbornerinnen dank des 8:3 über Schlusslicht ESV Neustadt zurzeit voraus liegen.

Quickborn. Die TuS-Zähler verteilten sich auf Sabine Liebig (2:0), Cornelia Lanz (2:1), Kerstin Dellith, Susanne Heggblum (je 1:1), Dellith/Lanz und Liebig/Hiller, während beim 1:8 gegen den SC Hohenaspe nur Liebig erfolgreich Widerstand leistete.

Die Elmshornerinnen hatten beim 5:8 auswärts gegen die FT Preetz das Pech, vier Partien 2:3 zu verlieren. So waren die Punkte von Elke Lohse, Berit Zuna (je 2:1) und Sonja Lohse (1:2) zu wenig für etwas Zählbares, ebenso ging das Gastspiel bei der WSG Kellinghusen/Wrist verloren (4:8).

Die Herren des TTC Seeth-Ekholt überwintern nach dem 4:9 gegen den SV Friedrichsort II (Punkte: Björn Lorenzen, Dennis Oestreich, Kai Bente, Lorenzen/Oestreich) auf einem Abstiegsrang.

In der Landesliga Süd bezog der zuvor ungeschlagene Moorreger SV Niederlagen beim TSV Schwarzenbek II (0:9) und gegen die Kaltenkirchener TS II (3:9).