Pinneberg
Leichtathletik: Alsterlauf in Hamburg

Bekakcha ist Landesmeister über zehn Kilometer

Alles Bitten und Hoffen half am Ende nichts. Als die Ergebnislisten publik gemacht wurden, stand hinter dem Namen von Mourad Bekakcha die Nettozeit von 32:03 Minuten beim 20. Internationalen Alsterlauf über zehn Kilometer.

Pinneberg. Dabei hatte der Langstreckenläufer von der LG Wedel-Pinneberg im Ziel 31:59 Minuten auf seiner eigenen Uhr festgehalten und damit sein Vorhaben, am Ende der Saison noch eine 31er-Zeit zu laufen, realisiert. Nur offiziell wird das nirgendwo festgehalten sein.

Dafür wird Bekakcha in Zukunft als Hamburger Meister 2009 über dieser Strecke geführt. Dass er damit gerechnet hat, wurde kurz nach dem Ziel klar, das er als 16. der Gesamtwertung erreichte, als er mit Töchterchen Noraya (2) und einem "Glückwunsch"-Pappschild in der Hand posierte. Auf Sachen Eigenwerbung versteht sich Bekakcha offensichtlich recht gut. Allerdings will er seine Auftritte im kommenden Jahr reduzieren. "Ich werde weniger Volksläufe bestreiten, das ist besser für meine Knie."

Noch aber ist 2009 - und die Saison noch nicht vorbei. Wenigstens zwei Rennen stehen im September noch auf dem Pogramm, und am 18. Oktober will er beim Mallorca-Marathon zu den Besten zählen.

Weitere Ergebnisse, HH-Meisterschaften, Männer, Team: 1. LG Wedel-Pinneberg (Bekakcha, Nikolai Ziegler, Hassan-Alexander Elayan).

Frauen: 2. Julia Luck (LG WP) 38:47 Minuten; Team: 1. LG WP (Luck, Leana Helbig, Katharina Nüßer).