Pinneberg
Handball

Rosengarten zieht locker in Runde zwei ein

Die richtige Herausforderung war der 32:15-Erfolg der Zweitliga-Handballfrauen der SGH Rosengarten beim Oberligaklub der HSG Kiel/Kronshagen nicht.

Nenndorf. Der Leistungsunterschied war einfach zu groß, um das Spiel der ersten DHB-Pokalrunde als Generalprobe für den Saisonauftakt in der 2. Bundesliga am kommenden Sonnabend in eigener Halle gegen den Titelanwärter SC Greven zu nutzen. "Wir sind eine Runde weiter", sagte Trainer Martin Hug, viel mehr konnte er aus dieser Begegnung nicht ziehen. Dass sein Team mit angezogener Handbremse spielt, war fast klar. Denn schon beim Turnier in Flensburg wurde der Kieler Oberligaklub deutlich besiegt. Im Tor überzeugte Turid Arndt und Ariela Albers je ein Halbzeit. Elena Nendza traf mit sieben Toren am besten. (ka)