Pinneberg
Handball

Beckdorf fegt Springe aus der Halle

Mit einem eindrucksvollen Sieg gegen den Meisterschaftsanwärter HF Springe sind die Handballer des SV Beckdorf in die neue Regionalliga Nord gestartet.

Beckdorf. 35:28 (14:11) hieß es nach 60 Minuten, die Zuschauer feierten ihre Mannschaft mit stehenden Ovationen. Trainer Uwe Inderthal fiel ein Stein vom Herzen. In der Vorwoche hatten sich die Beckdorfer mit einer Niederlage beim Oberligisten Neuruppin im DHB-Pokal blamiert. Die Wiedergutmachung ist dem SV Beckdorf auf Anhieb gelungen. Der HF Springe zählt in der Regionalliga zu den Titelanwärtern.

Die Garanten für den gelungenen Auftakt in das dritte Regionalligajahr haben zwei Namen: Torhüter Thorsten Detjen und Torjäger Stefan Völkers, der 14 Treffer (davon drei Siebenmeter) erzielte. Thorsten Detjen stellte mit 23 Glanzparaden (davon zwei Siebenmeter) den Gegner vor unlösbare Probleme. Trainer Inderthal setzte seinen kompletten Kader ein. Für das Derby in einer Woche gegen Fredenbeck ist Beckdorf gerüstet.