Pinneberg
Fußball-Landesliga

6:0 - Rugenbergen locker über Auswärtshürde Sparrieshoop

Die Landesliga-Fußballer des SV Rugenbergen machten Werbung für ihr Heimspiel am Sonnabend um 15 Uhr gegen Germania Schnelsen, den Topfavoriten auf den Titelgewinn in der Hammonia-Staffel.

Bönningstedt. Beim 6:0 (3:0) im Oddset-Pokal auswärts über den TSV Sparrieshoop (Bezirksliga) ließen sie zumindest im ersten Durchgang keine Wünsche ihres Trainers Ralf Palapies offen.

Vor allem freute sich der Coach darüber, dass es Henning Hülsebusch offenbar noch einmal "wissen" will. Der 34 Jahre alte Stürmer, vergangene Serie überwiegend zweite Wahl, brachte mit seinen Torerfolgen in der dritten, 44. und 88. Minute einen Wunsch klar zum Ausdruck: "Lasst mich nicht ausgerechnet gegen meinen früheren Verein Germania auf der Bank schmoren!"

Eine feste Größe im SVR-Team ist längst Neuzugang Maik Grabow, der diesmal nach Flanke von Sebastian Obe das 2:0 köpfte (22.) Über einigen Leerlauf zu Beginn der zweiten Halbzeit sah Palapies hinweg, zumal später noch Dennis von Bastian (79.) und Artur Frost (86.) das Resultat in die Höhe schraubten.