Pinneberg
Schach: Drei Titel für Elmshorner

Triumphgefühle in der "Königsklasse"

In der Schach-Jugendbundesliga haben sie gerade den aktuellen deutschen Mannschaftsmeister Hamburger SK besiegt, die Nachwuchsspieler des Elmshorner SC.

- Und nun räumten sie auch kräftig bei den Landesjugendeinzelmeisterschaften in Neumünster ab. Emil Powierski (U 14) und Issak Falke (U 18) sowie Cynthia Falke in der U 16 heißen die neuen Titelträger in ihren Altersklassen.

Alex Kossinz belegte zudem Rang vier in der U 14. Isaak Falke verlor dabei keine Partie. Mit sieben Siegen und zwei Remis lag er von der ersten Runde an der Spitze des Klassements.

Für Emil verlief es dagegen deutlich spannender ab. Nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen Vereinskamerad Alex Kossinz geriet der Erfolg in Spielrunde sieben, nach der Niederlage gegen Inga Marx (Segeberg) noch einmal in Gefahr. Doch Emil blieb ruhig und zeigte sein ganzes Können. Am Ende reichte ihm die Punkteteilung gegen Annika Polert (TuRa Harksheide) zum Titelgewinn.

Die hätte Jasper Werwitzke in der U 12 auch gerne gefeiert. Am Ende der Veranstaltung reichten dann aber sieben Punkte aus elf Partien lediglich zu Rang acht im Endklassement. Auf dem 23. Rang landete hier Maximilian Otto. In der U-16-Vormeisterklasse belegte Cynthia Falke noch den siebten Platz, Julian Böge wurde 14. Klubkamerad Johannes Falke erreichte in der U 14 der Vormeisterklasse Rang 17. (tb)