Pinneberg
Spielzeit

Baseball: Alligators und 69'ers vor dem Saisonstart

Vor einer besonderen Baseball-Saison stehen in diesem Frühjahr die Elmshorn Alligators. "Am 2. April 1989 gab es das erste Baseballmatch in Elmshorn", erinnert sich Oliver Knaack.

Elmshorn/Holm - Vor einer besonderen Baseball-Saison stehen in diesem Frühjahr die Elmshorn Alligators. "Am 2. April 1989 gab es das erste Baseballmatch in Elmshorn", erinnert sich Oliver Knaack. Und so kann 20 Jahre danach das erklärte Ziel für die bevorstehende Verbandsliga-Spielzeit nur der Aufstieg in die Regionalliga sein.

"Wir können auf jeden Fall oben mitspielen", ist sich Alligators-Urgestein Knaack sicher. Härteste Rivalen dürften erneut die HSV Hamburg Stealers werden. "Deren Erfahrung spielt selbstverständlich eine große Rolle," weiß Knaack, der ebenso wie Chris Lemke in diesem Jahr kürzer treten wird, dafür stellt sich mit Christopher Kegel ein anderer Ehemaliger zur Verfügung.

Nur zu gern hätten die Elmshorner das Projekt Aufstieg mit Scott Harvey in Angriff genommen, doch daraus wird nichts: Der Headcoach hat sich aus privaten Gründen für eine Rückkehr nach Dallas (US-Bundesstaat Texas) entschieden. Für ihn übernimmt nun der bisherige Co-Trainer Matthias Diekert die Verantwortung. Der erste Ernstfall steht für Diekert und Co. am 26. April an, wenn sich um 13 Uhr die zweite Mannschaft der Kiel Seahawks im Ballpark an der Kaltenweide vorstellt.

Die Holm Westend 69'ers starten als Spielgemeinschaft mit den Norderstedt Hunters in die neue Saison. "Das passte: Die Hunters haben keinen Platz und wir benötigen Spieler", sagt die stellvertretende Abteilungsleiterin Anette Wille. Die Landesliga-Heimspiele finden in Holm statt, los geht es dort am Sonnabend gegen die Hamburg Dodgers. (tb)