Pinneberg
AC Einigkeit

Elmshorner Boxer sind im Norden die Nummer eins

Wie sich die Zeiten ändern: Bei den erstmals ausgetragenen Internationalen norddeutschen Meisterschaften der Kadetten-, Junioren- und Jugendboxer aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern profilierte sich der AC Einigkeit Elmshorn mit vier Titeln als erfolgreichster Verein.

Elmshorn - Wie sich die Zeiten ändern: Bei den erstmals ausgetragenen Internationalen norddeutschen Meisterschaften der Kadetten-, Junioren- und Jugendboxer aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern profilierte sich der AC Einigkeit Elmshorn mit vier Titeln als erfolgreichster Verein.

"Kurz nach der Wiedervereinigung wäre für Schleswig-Holstein ein solches Ergebnis undenkbar gewesen, Mecklenburg-Vorpommern war seinerzeit die Boxhochburg in Deutschland", freute sich der ACE-Vorsitzende Hartmut Rex über das Abschneiden der "Nordlichter", die in 15 Meisterschaftsgefechten in Mecklenburg-Vorpommern achtmal die Oberhand behalten.

Ihre eigene starke Stellung im nördlichsten Bundesland demonstrierten dann die Elmshorner mit ihren Triumphen. ACE-Erfolgstrainer Zekeriye Yücel reiste mit vier DM-erprobten Faustkämpfern in Wismar an, "und diese bewährten sich zu 100 Prozent", freute sich Hartmut Rex über eine makellose Bilanz.

Im Junioren-Federgewicht bis 54 Kilogramm setzte sich der 15-jährige Liparit Safarjanz mit seinem druckvollen Stil als Punktsieger gegen David Djanaschwili vom PSV Rostock durch. Sein Vereinskamerad Chatschik Abramov (14) musste ins Weltergewicht (bis 63 Kilogramm) aufrücken, um überhaupt kämpfen zu dürfen, boxte dann fintenreich David Vardanjan (Neubrandenburg) aus und holte sich den Titel. Im Schwergewicht (bis 80 Kilogramm) bot der Elmshorner Alkan Aydin (16) dem favorisierten Karen Petrosjan vom BSC Schwerin (Deutscher Meister 2008) Paroli und gewann nach Punkten.

Kampflos zur Meisterschaft kam im Superschwergewicht (über 91 Kilogramm) der 17-jährige Razmik Pogosian. Sein Gegner Philipp Schröder vom PSV Rostock, immerhin Zweiter der DM 2007, trat zum Titelkampf nicht an. (pz)