Kreis Pinneberg. Nach dem BVG-Urteil zum Bundeshaushalt müsse der Straßenbauplan auf den Prüfstand, fordert die Initiative aus dem Kreis Pinneberg.

Wenn der Bund jetzt 60 Milliarden Euro einsparen müsse, sollte er bei den klimaschädlichsten Projekten anfangen. Das fordert Jochen Kunz-Michel aus Halstenbek. „Das Urteil des Verfassungsgerichtes verlangt eine neue finanzpolitische Prioritätensetzung für die nächsten Jahre. Somit muss der Bundesverkehrswegeplan auf den Prüfstand“, sagt der Mitstreiter der Bürgerinitiative A23 für umweltfreundliche Mobilität im Kreis Pinneberg.