Elmshorn/Karlsruhe. Bundesgerichtshof sieht keine Rechtsfehler. Wie lange der Angeklagte, der im Juli 2022 zwei Frauen erstochen hat, in Haft bleiben muss.

Das Urteil im Doppelmord-Prozess von Elmshorn ist rechtskräftig: Der Bundesgerichtshof hat am Freitag die Revision von Hussein M. (31) verworfen. Er war Ende März vom Landgericht Itzehoe wegen zweifachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.