Polizei Pinneberg

Raubüberfall in Wohnung – Täter auf Flucht gestellt

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Foto: Thomas Bartilla/Geisler-Fotopres / picture alliance / Geisler-Fotopress

Kriminelle bedrohen Bewohner mit Messer und Schusswaffe und erbeuten einen Geldbetrag. Wie ein Täter gefasst wurde.

Pinneberg.  Ein Raubüberfall in einer Wohnung in Pinneberg beschäftigt die Kripo. Am späten Dienstagnachmittag sollen vier Täter, die mit einem Messer und einer Schusswaffe bewaffnet waren, zwei 31 und 34 Jahre alte Männer bedroht und ausgeraubt haben. Tatort war den Polizeiangaben zufolge gegen 17.15 Uhr eine Wohnung an der Schulstraße.

Polizei Pinneberg: Täter nach Raubüberfall in Wohnung gefasst

Die Opfer stammen demnach aus Düsseldorf. Warum sie sich in den Räumen in der Kreisstadt aufhielten und wie die Täter dort hineinkamen, teilte die Polizei nicht mit. Die Ermittler gaben lediglich preis, dass die Räuber einen Geldbetrag erbeuteten. Den Großteil der Beute verloren sie jedoch auf ihrer Flucht, die aus einem der Fenster der Wohnung erfolgte. Im Anschluss liefen die Täter über den Drosteipark in Richtung Fahlt davon, verfolgt von einem der Opfer.

Der Bestohlene konnte einen Täter einholen, stellen und der Polizei übergeben. Den übrigen drei Männern gelang trotz einer Großfahndung die Flucht. Sie sollen alle dunkel gekleidet gewesen sein und könnten aus dem arabischen Raum stammen. Über das Alter ist nichts bekannt, lediglich dass einer der Täter über Geheimratsecken verfügte. Wer etwas beobachtet hat, meldet sich unter 04101/20 20.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg