Polizei Pinneberg

Quickborn: Audi bei Unfall mit Schild und Bäumen zerstört

Ein blaues, beleuchtetes Schild mit der Aufschrift „Polizei“ (Symbolbild).

Ein blaues, beleuchtetes Schild mit der Aufschrift „Polizei“ (Symbolbild).

Foto: Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE / picture alliance / SULUPRESS.DE

28-Jähriger und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ersthelfer befreiten sie. Wie es zu dem Unfall kam.

Quickborn. Zwei Schwerverletzte und ein völlig zerstörter Wagen – das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls bei Quickborn. Ein 28-Jähriger kam mit seinem Audi während eines Überholmanövers von der Straße ab und kollidierte mit einem Straßenschild und zwei Bäumen, woraufhin sich das Fahrzeug überschlug.

Laut Zeugenaussagen hatte der Mann aus dem Kreis Segeberg trotz Überholverbotes mit hoher Geschwindigkeit auf der Friedrichsgaber Straße ausgeschert, um zwei Autos zu überholen. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte einen Zusammenstoß mit einer Gefahrenbremsung verhindern. Der Audifahrer wich nach links aus und verlor die Kontrolle über sein Auto.

Ersthelfer befreiten ihn und seinen Beifahrer aus dem völlig zerstörten Wagen. Beide Insassen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Fahrers wegen des Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs.

( mme )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg