Kreis Pinneberg

Rellingen feiert das Apfelfest – mit einem bunten Programm

| Lesedauer: 3 Minuten
Leonie Kattein
Freuen sich auf das Rellinger Apfelfest: Claas Neuhoff (l.) und Karsten Schröder sowie Sabrina Riga (h.v.l.), Michaela Warnecke und Fabienne Deiß.

Freuen sich auf das Rellinger Apfelfest: Claas Neuhoff (l.) und Karsten Schröder sowie Sabrina Riga (h.v.l.), Michaela Warnecke und Fabienne Deiß.

Foto: Leonie Kattein

Am Wochenende wird in der Gemeinde viel geboten – allen voran das Bobby-Car Rennen. Was sonst noch auf dem Programm steht.

Rellingen.  Am kommenden Wochenende steht Rellingen im Zeichen des Apfels. Das Apfelfest ist seit 1985 eine Konstante im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Nach zwei Jahren Corona-Pause reihen sich dieses Jahr wieder Attraktionen aneinander: Laternenumzug, Livemusik, Sport, unterschiedliche Stände sowie eine mobile Mosterei – um nur einige zu nennen. Und natürlich darf der traditionelle Apfelkuchenanstich nicht fehlen.

Rellingen feiert nach zwei Jahren wieder das Apfelfest

Claas Neuhoff, Vorsitzender des Vereins Treffpunkt Rellingen, der das Fest organisiert, erklärt: „Was beim Oktoberfest der Bieranstich ist, ist bei uns der Apfelkuchenanstich.“ Dieses Jahr wird jedoch nicht, wie sonst üblich, nur ein Apfelkuchen angeschnitten, sondern es sind gleich drei. Schließlich sind zwei Jahre nachzuholen.

Ab 16 Uhr kann der Apfelkuchen dann bei Livemusik von den Bands Sound of Brass & Harmony sowie Brunsberg abgetanzt werden. Zum krönenden Abschluss des ersten Tages findet von 19 Uhr an der große Laternenumzug mit musikalischer Begleitung statt. Und auch wer nicht bereits am Nachmittag ab 14 Uhr bei Hörgeräte Zacho fleißig eine Laterne gebastelt hat, darf mit eigenem Equipment mitgehen. Zudem werden ab 18.30 Uhr kostenlos Laternen verteilt.

Bobby-Car Rennen soll der Glanzpunkt des Festes werden

Start des 9. Rellinger RTV Familienlaufs ist am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr auf dem Sportplatz. Genug Zeit also zwischen Apfelkuchen schmausen und den sportlich Aktivitäten. Eine Neuerung gibt es dieses Jahr: Von nun an soll nicht mehr der Wettkampf-Gedanke im Mittelpunkt stehen, sondern vielmehr das Gemeinsame, als Familie Spaß zu haben.

Ganz anders beim legendären Bobby-Car-Rennen, das bereits zum 19. Mal stattfindet. Egal, ob bei strahlendem Sonnenschein oder richtigem norddeutschen Schietwetter – die Bobby-Cars rollen. Manch einer der diesjährigen Helfer saß selbst einst auf dem kleinen Mobil und fuhr um die Wette. „Unser uneingeschränktes Highlight“, so Neuhoff.

Rellingen: Was beim Apfelfest auf dem Programm steht

Los geht es am Sonntag, 25. September, mit dem Rennen der Zweijährigen um 15.30. Startpunkt ist bei Schröder Raumgestaltung; das Ziel bei der Bäckerei Schlüter. Es folgen die Rennen der Drei -, Vier- und Fünfjährigen. Gestartet wird zunächst in Zweiter-Teams zum Probelauf. Danach folgt der Massenstart, aufgestellt nach den Zeiten, die beim Probelauf genommen wurden. Erwartet werden mehr als 100 Kinder. Bis zum 22. September werden auch noch Anmeldungen angenommen.

Für weniger Wettkampfbegeisterte gibt es in der Zeit von 13 bis 18 Uhr eine Energiesparmesse im Rellinger Rathaus. Dort stehen dann sowohl regionale Anbieter für Solarenergie und nachhaltige Baustoffe bereit, aber es wird auch interessante Vorträge rund um das Thema Energiesparen geben.

Für einen reibungslosen Ablauf ist die Hauptstraße am 24. September von 12 bis 19 Uhr eine verkehrsberuhigte Zone. Am 25. September ist die Straße von 12 bis 18 Uhr komplett gesperrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg