Kreis Pinneberg. Vergleich zwischen Kommunen und Unternehmen zeigt: Mobiles Arbeiten ist überall auf dem Vormarsch. So sieht es im Kreis aus.

Die Maßnahmen für den betrieblichen Infektionsschutz wegen der Corona-Pandemie sind ausgelaufen. Zuvor gehörte das Homeoffice, also das Arbeiten in den eigenen vier Wänden, ganz selbstverständlich zur Arbeitswelt in Covid19-Zeiten. Wie wird aktuell in den großen öffentlichen Verwaltungen und Firmen im Kreis gearbeitet – mobil Zuhause oder in Präsenz im Büro? Das Abendblatt hat sich umgehört.