Polizei Pinneberg

130 Retter im Einsatz – Großbrand zerstört Lagerhalle

Fünf Feuerwehren aus dem Kreis Pinneberg mussten einen Brand in Barmstedt löschen (Symbolbild).

Fünf Feuerwehren aus dem Kreis Pinneberg mussten einen Brand in Barmstedt löschen (Symbolbild).

Foto: Pressefoto Gora / picture alliance / Andreas Gora

Feuer auf Bauernhof in Barmstedt. Fünf Wehren mussten zum Löschen. Einsatz dauerte bis zum späten Nachmittag.

Barmstedt.  Etwa 130 Einsatzkräfte aus fünf Feuerwehren haben am Donnerstag ein Großfeuer auf einem Bauernhof in Barmstedt bekämpft. Am Höllner Weg brach das Feuer gegen 8.20 Uhr in einer als Wohn- und Werkstattkomplex genutzten Halle aus. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden bis zum Nachmittag. Personen wurden nicht verletzt. Die Halle, die etwa 20 x 40 Meter groß ist, stand komplett in Flammen, die Rauchsäule war weithin sichtbar. Eine Ausbreitung des Feuers konnte aber verhindert werden. Wegen des langwierigen Einsatzes brachte das DRK kalte Getränke und Essen, das Ordnungsamt der Stadt Barmstedt stellte 100 Eis zur Verfügung. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Barmstedt, Lutzhorn, Groß Offenseth-Aspern, Brande-Hörnerkirchen und Quickborn, das DRK, die Polizei und das Ordnungsamt. Ursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg