Rellingen. Ikonen auf Goldgrund sind die neuen Schmuckstücke in Gerd Uhligs Rellinger Galerie. Auch ukrainische Malerei ist zu sehen

Während sich helfende Hände um die Linderung der Not kümmern, in die viele ukrainische Geflüchtete geraten sind, geht der Galerist Gerd Uhlig seinen eigenen Weg: Seit Ostern lädt er regelmäßig Vorschulkinder zum gemeinsamen Malen ein – und stellt in seiner Rellinger Galerie Kunst aus, die im engeren oder weiteren Sinne mit der Ukraine zusammenhängt. Dazu zählen auch Ikonen nach orthodoxer Tradition.