Polizei Pinneberg

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht am Bahnhof

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet (Symbolbild).

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet (Symbolbild).

Foto: David Inderlied / picture alliance/dpa

Polizei meldet vermehr Fälle von Unfallflucht im Kreis Pinneberg. Wie hoch der Schaden in diesem Fall ist.

Pinneberg.  Erneut hat sich im Kreis Pinneberg eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Tatort ist dieses Mal Pinneberg. Zuletzt hatte die Polizei nahezu täglich Zeugenaufrufe gestartet, um diese Taten aufklären zu können. Zumeist ist das mehr als schwierig.

Polizei Pinneberg: Auto am Pinneberger Bahnhof beschädigt

Der aktuelle Fall hat sich auf dem Park & Ride-Parkplatz am Bahnhof der Kreisstadt abgespielt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, datiert das Geschehen bereits vom 12. Mai, also dem Donnerstag vergangener Woche. Damals hatte ein 51 Jahre alter Mann aus Pinneberg gegen 17 Uhr sein Fahrzeug der Marke Chrysler auf dem Parkplatz an der Rockvillestraße abgestellt.

Gegen 21 Uhr kehrte er zu seinem Wagen, der ein Pinneberger Kennzeichen trägt, zurück. Dort angekommen, bemerkte der 51-Jährige einen Schaden im Bereich des linken Außenspiegels. Die Schadenshöhe schätzen die Beamten auf einen mittleren dreistelligen Betrag. Erkenntnisse zu dem Fahrzeug, das vermutlich den Chrysler des Mannes beim Ein- oder Ausparken touchiert hat, liegen der Polizei bis dato nicht vor. Die Ermittler suchen unter 04101/20 20 eventuelle Unfallzeugen.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg