Polizei Pinneberg

Unfallfahrer demoliert einen Hyundai

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet (Symbolbild).

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet (Symbolbild).

Foto: David Inderlied / picture alliance/dpa

Polizei fahndet nach zwei Unfallverursachern in Pinneberg. Außerdem: Klirrende Scheibe verrät Einbrecher.

Kreis Pinneberg. Eine Unfallflucht beschäftigt die Pinneberger Polizei. Den Angaben nach ist am Sonnabend das geparkte Auto eines 71-jährigen Pinnebergers an der Flagentwiete beschädigt worden. Die Polizei tippt, dass der Unfallverursacher zwischen Donnerstag, 19 Uhr und Sonnabend, 13.10 Uhr, den Hyundai angefahren hat und geflohen ist. Es entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich. Hinweise bitte unter der Rufnummer 04101/2020.

Polizei Pinneberg: Zeugen nach Unfall auf Parkplatz gesucht

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht auf dem Park and Ride-Platz am S-Bahnhof Thesdorf sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 39-jähriger Hamburger parkte Sonnabend gegen 13.30 Uhr seinen Citroen auf dem an der Rellinger Straße gelegenen Platz. Als er kurz nach 18 Uhr zurück kam, bemerkte er einen Schaden an der vorderen linken Fahrzeugfront. Die Reparaturkosten für den Citroen Berlingo schätzt die Polizei auf einen mittleren dreistelligen Betrag. Bisher liegen der Polizei keine Hinweise auf den Verursacher vor. Wer im genannten Zeitraum etwas Tatrelevantes beobachtet hat, wendet sich unter der Telefonnummer 04101/20 20 an das Polizeirevier in Pinneberg.

Polizei Pinneberg: Klirrende Scheibe verrät Einbrecher

Eine klirrende Scheibe hat am Sonnabendabend einen Anwohner am Bordewicksweg auf einen Einbruch aufmerksam gemacht. Gegen 23 Uhr vernahm der Bönningstedter das verdächtige Geräusch von einem Nachbargrundstück. Unmittelbar darauf sah der Zeuge drei Personen in Richtung des Ostermoorweges davonlaufen. Kräfte der Polizei stellten ein beschädigtes Fenster fest. Die Täter, die teilweise dunkle Kleidung getragen haben sollen, gelangten nicht in das Haus. Eine Fahndung der Polizei mit mehreren Diensthunden blieb erfolglos. Hinweise unter 04101/2020 an die Kripo.

( nib/KOL )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg