Polizei Pinneberg

Unfall mit vier Autos – Verursacher flüchtet zu Fuß

Nach einem Unfall in Pinneberg floh der Verursacher zu Fuß. Die Polizei sucht noch immer nach dem Mann. (Symbolbild)

Nach einem Unfall in Pinneberg floh der Verursacher zu Fuß. Die Polizei sucht noch immer nach dem Mann. (Symbolbild)

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Der Mann war in Pinneberg bei Rot über eine Kreuzung gefahren und schob mehrere Autos zusammen. Sachschaden: 10.000 Euro.

Pinneberg.  Nach einem Unfall auf dem Damm in Pinneberg ist am Mittwoch der Verursacher zu Fuß geflohen. Der Mann war kurz vor 8 Uhr mit einem silberfarbenen Opel Corsa mit Hamburger Kennzeichen in Richtung Pinneberg unterwegs und hatte an der Einmündung Hindenburgdamm einen an der roten Ampel wartenden Pkw passiert.

Als der Opel trotz Rotlicht in die Kreuzung einfuhr, kollidierte er frontal mit dem Wagen einer 58-jährigen Frau aus Appen, der auf der Linksabbiegespur des Gegenverkehrs stand. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Pkw der Appenerin und die beiden dahinter wartenden Autos zusammengeschoben.

Der Fahrer des Opels flüchtete zu Fuß in Richtung Hindenburgdamm. Die Fahndung nach ihm mit mehreren Streifenwagenbesatzungen verlief erfolglos. Der Flüchtige soll etwa 20 Jahre alt und geschätzte 1,60 Meter groß sein. Er hatte seine langen, dunklen Haare zu einem Zopf gebunden und trug einen Vollbart. Seine Bekleidung bestand laut Zeugenaussagen aus einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke mit Kapuze und schwarzen Sportschuhen.

Die 58-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden weiteren Fahrer blieben unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen barg sowohl den Opel Corsa als auch den Pkw der 58-Jährigen. Die Ermittlungen zur Identität des Verursachers hat die Polizei Pinneberg übernommen. Wer etwas über den Mann oder seine Fluchtrichtung weiß, meldet sich unter 04101/20 20.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg