Corona Pinneberg

Corona: 218 neue Fälle, drei Tote, Inzidenz knapp unter 200

Eine Frau in einem Testzentrum hält ein Stäbchen für einen Schnelltest in der Hand (Symbolbild).

Eine Frau in einem Testzentrum hält ein Stäbchen für einen Schnelltest in der Hand (Symbolbild).

Foto: Moritz Frankenberg / dpa

Wieder viele Neuinfektionen über das Wochenende im Kreis Pinneberg. Zahl der Klinikpatienten steigt.

Kreis Pinneberg.  Das Infektionsgeschehen mit dem Coronavirus im Kreis Pinneberg bewegt sich weiter auf hohem Niveau. Hinzu kommt einen hohe Zahl an Klinikpatienten sowie drei weitere Corona-Tote, die am Wochenende an oder mit den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind.

Corona Pinneberg: 218 Neuinfektionen seit Freitag

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung meldete am Montag 218 Neuinfektionen seit Freitag – exakt genau so viele wie im gleichen Zeitraum der Vorwoche. Dadurch blieb die Sieben-Tage-Inzidenz mit 199,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner unverändert bei einem Wert knapp unterhalb der 200.

Elf neue Corona-Patienten mussten sich seit Freitag in stationäre medizinische Behandlung begeben. Die Gesamtzahl der Klinikpatienten seit Pandemiebeginn erhöhte sich auf 1380. Zudem stieg die Zahl der Corona-Toten im Kreis mit den drei am Wochenende Verstorbenen auf 405.

Seit Pandemiebeginn haben sich inzwischen 15.152 Kreisbewohner mit Corona infiziert, 13.533 sind genesen. Aktiv sind momentan 1214 Fälle.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg