Corona Pinneberg

Inzidenz sinkt erneut deutlich – aber zwei weitere Tote

Eine Ärztin zieht eine Spritze mit dem Biontech-Vakzin auf (Symbolbild).

Eine Ärztin zieht eine Spritze mit dem Biontech-Vakzin auf (Symbolbild).

Foto: Marijan Murat / dpa

Gesundheitsamt meldet am Freitag beinahe nur halb so viele Fälle wie vor einer Woche. Wo der Sieben-Tage-Wert jetzt liegt.

Kreis Pinneberg.  Ganz gegen den Bundestrend ist die Corona-Inzidenz im Kreis Pinneberg den zweiten Tag in Folge erheblich gesunken. Das Gesundheitsamt meldete am Freitag 70 Neuinfektionen, das sind beinahe nur halb so viele wie eine Woche zuvor. Damit liegt der Sieben-Tage-Wert pro 100.000 Einwohner wieder unter der 200er-Marke – nämlich bei 199,3. Der bisherige Höchstwert war am Mittwoch mit 226,6 erreicht worden.

Corona Pinneberg: Auch weitere Einweisungen in Kliniken

Allerdings sind am Freitag zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Pinneberg erhöht sich damit seit Beginn der Pandemie, die den Kreis am 3. März 2020 erreichte, auf 402. Auch mussten zwei weitere Infizierte in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Insgesamt haben sich bis jetzt 14.934 Männer und Frauen aus dem Kreis Pinneberg mit dem SARS-CoV-2-Erreger infiziert. Die Zahl der Genesenen gibt das Gesundheitsamt mit 13.395 an. Daraus lässt sich die Zahl der akuten Infektionen ableiten, die bei 1137 liegt.

( sul )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg