Kreis Pinneberg

Barmstedt: Seniorin schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

81-Jährige war mit dem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Auto erfasst. Sie kam in ein Krankenhaus.

Barmstedt.  Für eine 81 Jahre alte Radfahrerin besteht nach einem Unfall in Barmstedt Lebensgefahr. Nach den Polizeiangaben war die Seniorin, die aus der Schusterstadt stammt, mit ihrem E-Bike unterwegs und von einem Auto erfasst worden.

Barmstedt: 81-Jährige bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Wie am Montag mitgeteilt wurde, hat sich der Vorfall bereits Sonnabendvormittag ereignet. Laut den bisherigen Erkenntnissen befuhr die 81-Jährige mit ihrem Pedelec die Moltkestraße in Richtung Bokholt-Hanredder und wollte nach rechts in die Große Gärtnerstraße abbiegen.

Bevor dies erfolgen konnte, rammte ein von hinten kommender VW Passat das E-Bike. Daraufhin kam die Seniorin zu Fall und schlug hart auf dem Asphalt auf. Herbeigeeilte Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung am Unfallort und diagnostizierten lebensgefährliche Verletzungen. Die 81-Jährige kam in eine Hamburger Unfallklinik.

Der 69 Jahre alte Mann am Steuer des VW Passat, der aus Norderstedt stammt, kam mit dem Schrecken davon. Warum er auf die Radfahrerin auffuhr, ist Bestandteil der Ermittlungen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft schaltete die Polizei einen Unfallsachverständigen ein, um den Hergang aufklären zu können. Der VW wurde von einem Abschlepper geborgen.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg