Politik

Barmstedter SPD-Mann rückt in Kieler Landtag nach

Stefan Bolln war bereits Landtagsabgeordneter und ist der zweite SPD-Politiker, der eine Lücke im Landtag füllt.

Barmstedt/Kiel. Kleines Stühlerücken im Kieler Landtag zugunsten eines Mannes aus dem Kreis Pinneberg. Denn der SPD-Politiker Stefan Bolln aus Barmstedt rückt über die Landesliste für Kathrin Bockey ins Parlament nach.

Der 51-Jährige hat die Wahl bereits angenommen, wie eine Landtagssprecherin mitteilte. Seine Verpflichtung soll während der nächsten Plenartagung vom 24. bis 26. November erfolgen. Der Schatzmeister der SPD war bereits von 2016 bis 2017 Landtagsabgeordneter in Kiel. Nun wird er bis zur Wahl am 8. Mai 2022 erneut ein Kurzmandat dort haben.

Dazu kommt es, weil Kathrin Bockey ihr Mandat niedergelegt hatte, nachdem sie zur neuen Elbmarscher Samtgemeinde-Bürgermeisterin gewählt worden war. Schon in der vergangenen Woche war die SPD-Politikerin Katrin Fedrowitz nachgerückt. Sie folgte auf den langjährigen Fraktionschef Ralf Stegner, der in den Bundestag gewählt wurde.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg