Schenefeld

Bewohner vereiteln Einbruch – Täterinnen flüchten

Ein Einbrecher hebelt eine Kellertür mit einem Brecheisen auf (Symbolbild).

Ein Einbrecher hebelt eine Kellertür mit einem Brecheisen auf (Symbolbild).

Foto: Silas Stein / dpa

Die Frauen hatten wohl nicht damit gerechnet, gestört zu werden. So werden die Täterinnen beschrieben.

Schenefeld.  Zwei Frauen haben in Schenefeld versucht, gewaltsam in ein Reihenhaus einzubrechen. Dabei wurden sie von einem Anwohner überrascht und sind ohne Beute geflohen.

Einbruch: So werden die Täterinnen beschrieben

Tatzeit war am späten Dienstagnachmittag, Tatort die Straße Blockhorner Weiden. Nach dem die Täterinnen vom Bewohner bemerkt worden waren, kam dessen Ehefrau dazu und machte lautstark auf sich aufmerksam, sodass die beiden Frauen in Richtung LSE und ins dortige Unterholz flohen. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Eine Täterin soll etwa 30 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und schlank sein. Sie hatte dunkle Haare und trug offenbar ein Kopftuch. Die zweite Frau wird als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben, sie hatte dunkelblonde, glatte und nach hinten gebundene Haare sowie ein blasses Gesicht. Die Kripo in Pinneberg sucht Zeugen, die die Frauen gesehen haben. Hinweise unter Telefon 04101/20 20.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg