Elmshorn. Künstlerin Tina Oelker plant spektakuläres Projekt in Elmshorner Abrisshaus – und sucht noch Statisten. Wer mitmachen kann.

Ende Dezember werden Strom und Wasser abgestellt, Anfang des neuen Jahres sollen die Bagger anrollen, um die ehemalige Elmshorner Post an der Berliner Straße abzureißen. Doch kurz zuvor wird das leer stehende Gebäude für acht Tage noch ein allerletztes Mal belebt und verwandelt sich quasi in ein Atelier. „Suchtherapiezentrum a.v.B.“ lautet die außergewöhnliche Raum- und Klanginstallation, die schon am kommenden Freitag, 5. November, in der Berliner Straße 6 starten soll. Die Hamburger Künstlerin Tina Oelker hat das Konzept erarbeitet und gestaltet die Aktionen vor Ort.