Corona-Pinneberg

Inzidenz steigt erneut leicht – ein weiterer Corona-Toter

Geimpfte sind viel besser vor einer Corona-Infektion geschützt (Symbolbild).

Geimpfte sind viel besser vor einer Corona-Infektion geschützt (Symbolbild).

Foto: Wolfgang Kumm / dpa-tmn

Gesundheitsamt meldet sechs Fälle mehr als am Freitag vor einer Woche. Was das für den Sieben-Tage-Wert bedeutet.

Kreis Pinneberg.  40 am Freitag gemeldete Corona-Neuinfektionen – das sind sechs Fälle mehr als vor einer Woche – lassen die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Pinneberg abermals leicht ansteigen. Sie liegt nun bei 89,2.

Wie viele Menschen noch akut infiziert sind

Unterdessen wird ein weiterer Todesfall gemeldet. Bislang sind 393 Menschen aus dem Kreis infolge einer Ansteckung gestorben. Zudem musste ein weiterer Covid-Patient in ein Krankenhaus eingewiesen werden. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis 13.184 Menschen infiziert und sind 12.316 wieder genesen. Aktiv sind zurzeit 475 Fälle.

( sul )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg