Kriminalität

Einbruch in Pinneberger Getränkemarkt schlägt fehl

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Zeugin beobachtete die Täter in Pinneberg und alarmierte die Polizei. Was die Beamten vor Ort vorfanden.

Pinneberg. Eine Zeugin hat offenbar in Pinneberg einen Einbruch in einen Getränkemarkt vereitelt. Die Frau hatte in der Nacht zu Mittwoch drei Männer dabei beobachtet, wie sie in das Geschäft an der Flensburger Straße einsteigen wollten und die Polizei alarmiert.

Einbruchsversuch: Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Es war kurz nach 2 Uhr, als der 33 Jahre alten Zeugin verdächtige Personen im Umfeld des Getränkemarktes ins Auge fielen. Beim Eintreffen der Beamten waren die Täter bereits geflüchtet. Möglicherweise haben sie das Weite gesucht, weil sie bei ihrem Tun beobachtet worden waren.

Die Beamten stellten vor Ort lediglich eine beschädigte Lampe des Marktes fest. Bei den verhinderten Einbrechern soll es sich um drei dunkel gekleidete Männer gehandelt haben, die alle eine Kapuze auf hatten. Eine weitergehende Beschreibung liegt leider nicht vor.

Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Pinneberg übernommen. Laut ihren Angaben handelt es sich strafrechtlich um einen versuchten Diebstahl in einem besonders schweren Fall. Die Beamten suchen nach weiteren Zeugen, denen das Trio in der Tatnacht im Umfeld des Getränkemarktes aufgefallen ist. Möglicherweise könnten die Männer auch mit einem Wagen zum Tatort gefahren sein. Eventuelle Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 04101/20 20 bei den Mitarbeitern der Kriminalpolizei.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg