Elmshorn

Im Postopia geht am Wochenende die Post ab

Manuela Kase (v. l.) vom Stadtmarketing, Bürgermeister Volker Hatje, Betreiber Malte Findeisen und Baustadtrat Lars Bredemeier bei der Einweihung des Beachclubs auf dem ehemaligen Postgelände an der Berliner Straße.

Manuela Kase (v. l.) vom Stadtmarketing, Bürgermeister Volker Hatje, Betreiber Malte Findeisen und Baustadtrat Lars Bredemeier bei der Einweihung des Beachclubs auf dem ehemaligen Postgelände an der Berliner Straße.

Foto: Morten Planer

Beachclub bietet Musik und Theater – und bei gutem Wetter ein ganz besonderes Filmerlebnis. Was genau geplant ist.

Elmshorn. Live-Musik, ein „Film Night Ride“ und Marionettentheater erwarten Besucher an diesem Wochenende im Elmshorner Beachclub Postopia auf dem ehemaligen Postgelände an der Berliner Straße. Los geht’s am heutigen Freitag. Mit Klassikern der Beatles oder Johnny Cash, Hits von Take That sowie den neuesten Hits von Coldplay und Ed Sheeran sorgt Singer-Songwriter Benjamin de la Fuente von 18 Uhr an für einen stimmungsvollen Abend auf dem Gelände und gibt einen Einblick in sein vielfältiges Repertoire. Der Eintritt ist frei.

Was Film und Fahrrad fahren verbindet

Von 18.30 Uhr an dreht sich alles ums Fahrradfahren. Und wie der Titel Film Night Ride vermuten lässt, geht es mit Filmen und Rädern durch die Nacht. An unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet, die mit einem nachttauglichen Fahrrad angefahren werden, sind Kurzfilme zum Thema Radkultur zu sehen. Karten für die Kino-Fahrradtour, die für jeden gut zu bewältigen ist, gibt es zu 5 Euro online über den Ticketshop „pretix“. Das Event kann nur bei trockenem Wetter starten. Bei Regen werden die Filme im überdachten Bereich auf dem Postopia-Gelände gezeigt.

Ein besonderes Familien-Programm ist für den Sonntag geplant: Mit Klängen ihrer Cello-Improvisationen haucht Susanne Hahn den Marionetten von Thomas Zürn Leben ein. Durch die sensiblen Klänge bewegen sich die kleinen Akteure aus Holz und starten groß durch – und zwar als Straßenartisten. Unter Einbindung des Publikums bietet das Programm Mini-Dramen und Varieté-Nummern mit einem sensationellen Feuerspucker, einem trickreichen Zauberer, Tänzerinnen oder einem lustigen Clown. Die Vorstellungen beginnen um 14 und 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

( kil )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg