Kreis Pinneberg

Corona: 31 neue Fälle – zwei weitere Tote im Kreis

| Lesedauer: 3 Minuten
Schleswig-Holstein hat die Impfaktionen ausgeweitet (Symbolbild).

Schleswig-Holstein hat die Impfaktionen ausgeweitet (Symbolbild).

Foto: Daniel Reinhardt / pictuer alliance/dpa

Die Inzidenz im Kreis Pinneberg liegt am Donnerstag bei 60,4. Wie die Lage in den Städten und Kommunen ist.

reis Pinneberg. Das Gesundheitsamt im Kreis Pinneberg hat am Donnerstag 31 Corona-Neuinfektionen gemeldet, fünf Fälle mehr als am gleichen Tag der Vorwoche. Die Inzidenz liegt bei 60,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Zudem sind drei weitere Covid-19-Patienten in ein Klinikum gekommen (insgesamt: 1219), zwei Menschen sind an oder mit dem Virus gestorben (385). Aktiv sind derzeit noch 353 Fälle. Die Sieben-Tage-Zahlen aus den Kommunen finden Sie am Ende dieses Textes.

Pinneberg bietet wieder Impfungen für Kurzentschlossene an

Weil die Nachfrage bei zwei vorangegangenen Terminen erfreulich groß gewesen ist, bietet die Stadt Pinneberg abermals eine offene Impfaktion für alle an. Am Donnerstag, 23. September, kommt ein mobiles Impfteam in den Sitzungstrakt des Rathauses; der Eingang befindet sich an der Bismarckstraße gleich neben dem Restaurant Opposti. Von 12 bis 18 Uhr bieten die Ärzte Impfungen mit den Präparaten von Biontech und Johnson & Johnson (eine Spritze reicht) an.

Wer Interesse hat, kann sich auf der Internetseite der Stadt Pinneberg (www.pinneberg.de) einen Termin reservieren. Spontane Menschen können auch einfach so vorbeikommen, müssen aber gegebenenfalls etwas warten. Mitbringen sollte jeder einen Ausweis und, wenn vorhanden, den Impfpass.

Für Schüler: Corona-Tests in den Ferien 72 Stunden gültig

Schülerinnen und Schüler können sich auch in den Herbstferien unkompliziert auf Corona testen lassen. Darauf weist Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hin. „In Schleswig-Holstein werden wir Kindern und Jugendlichen auch in den Herbstferien weiter unkomplizierte kostenlose Testmöglichkeiten zur Verfügung stellen“, so die Ministerin. Das gehe weiterhin in den Testzentren, aber auch bei Bedarf im Selbsttestverfahren. Die Schulen stellen dazu vor den Ferien Testsets zur Verfügung.

„Die Selbstauskunft nach einem negativen Corona-Selbsttest gilt dann für Schülerinnen und Schüler wie ein Testzertifikat aus dem Testzentrum“, erläuterte Karin Prien. „Der Test gilt 72 Stunden. Wir bevorzugen also Kinder und Jugendliche ganz bewusst.“ Die Ministerin betonte noch einmal, dass Testzertifikate der Schulen und die Selbsttests während der Ferien die gleiche Gültigkeit in der „3G-Welt“ haben wie Testbescheinigungen aus dem Testzentrum. „Egal ob Kino, Museum oder Sport – die Testbescheinigung ermöglicht Teilhabe.“

Kinder und Jugendliche hätten besonders unter der Pandemie gelitten. „Wir haben ihnen und ihren Familien viel abverlangt in den vergangenen anderthalb Jahren. Kinder und Jugendliche waren solidarisch mit uns Erwachsenen, den Großeltern, den Eltern und den besonders Verletzlichen. Sie haben zeitweise auf den Präsenzunterricht verzichtet, auf Sport, Musikunterricht, den Kindergeburtstag, die große Party zum Schulabschluss.“ Nun aber müssten die Interessen von Kindern und Jugendlichen Priorität haben.

So ist die Corona-Lage in den Städte und Gemeinden

Barmstedt

Infektionen insgesamt: 308 (+4)

Sieben-Tage-Inzidenz: 38,3

Elmshorn

Infektionen insgesamt: 2246 (+49)

Sieben-Tage-Inzidenz: 98,2

Elmshorn Land (Amt)

Infektionen insgesamt: 295 (0)

Sieben-Tage-Inzidenz: 0

Geest & Marsch (Amt)

Infektionen insgesamt: 614 (+12)

Sieben-Tage-Inzidenz: 50,5

Halstenbek

Infektionen insgesamt: 611 (+3)

Sieben-Tage-Inzidenz: 16,7

Helgoland

Infektionen insgesamt: 8 (0)

Sieben-Tage-Inzidenz: 0

Hörnerkirchen (Amt)

Infektionen insgesamt: 73 (+1)

Sieben-Tage-Inzidenz: 24,9

Pinnau (Amt)

Infektionen insgesamt: 357 (+7)

Sieben-Tage-Inzidenz: 51,4

Pinneberg

Infektionen insgesamt: 2294 (+46)

Sieben-Tage-Inzidenz: 105,8

Quickborn, Bönningstedt, Hasloh

Infektionen insgesamt: 990 (+6)

Sieben-Tage-Inzidenz: 20,0

Rantzau (Amt)

Infektionen insgesamt: 216 (+4)

Sieben-Tage-Inzidenz: 45,1

Rellingen

Infektionen insgesamt: 602 (0)

Sieben-Tage-Inzidenz: 0

Schenefeld

Infektionen insgesamt: 704 (+6)

Sieben-Tage-Inzidenz: 31,0

Tornesch

Infektionen insgesamt: 634 (+14)

Sieben-Tage-Inzidenz: 99,2

Uetersen

Infektionen insgesamt: 715 (+26)

Sieben-Tage-Inzidenz: 139,8

Wedel

Infektionen insgesamt: 1372 (+15)

Sieben-Tage-Inzidenz: 44,2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg