Kreis Pinneberg

Erneut werden fünf Senioren Opfer von Taschendieben

Trickdiebe haben im Kreis Pinneberg mehrere Senioren bestohlen. (Symbolbild)

Trickdiebe haben im Kreis Pinneberg mehrere Senioren bestohlen. (Symbolbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / Bildagentur-online/Schoening / picture alliance / Bildagentur-o

Am Montag und Dienstag erbeuteten bislang unbekannte Täter in mehreren Städten im Kreisgebiet die Geldbörsen von Älteren.

Kreis Pinneberg. Mehrere Taschendiebstähle im gesamten Kreisgebiet geben der Polizei abermals Anlass, insbesondere Senioren vor derartigen Taten zu warnen. Am Montag und Dienstag erbeuteten bislang unbekannte Täter etwa in Wedel, Pinneberg, Quickborn und Bönningstedt die Geldbörsen von Älteren.

Taschendiebstähle im Kreis Pinneberg häufen sich

Den Polizeiangaben nach wurde am Montagvormittag ein 71-jähriger Wedeler zum Opfer, als ihm seine Geldbörse aus der Gesäßtasche gestohlen wurde. Zur Tatzeit kaufte er einem Discounter in der Rissener Straße ein und bemerkte erst beim Bezahlen das Fehlen des Portemonnaies. Einen Tag später, gegen 16 Uhr, rempelte ein Unbekannter einen 65-Jährigen aus Hetlingen an der Wedeler Bahnhofstraße an und zog ihm dabei offenbar die Geldbörse aus der Tasche.

Am Montagnachmittag wiederum wurde einem Senior in Bönningstedt gegen 14 Uhr seine Geldbörse gestohlen. Die Tat ereignete sich in einem Garten-Center an der Kieler Straße, das Portemonnaie hatte der Senior in seiner Westentasche. Mit EC-Karte sei auch Geld von den Tätern abgehoben worden. Am selben Tag ist einer 81-Jährigen in einem Quickborner Discounter an der Straße Güttloh die Brieftasche aus der Jackentasche gezogen worden.

Die bislang letzte bekannt gewordene Tat ereignete sich Dienstagmittag in einer Drogerie an der Richard-Köhn-Straße in Pinneberg. Dort stahlen zwei noch unbekannte Frauen die Geldbörse einer 85-jährigen Pinnebergerin aus deren Umhängetasche, während sie einkaufte. Die Polizei rät vor dem Hintergrund der Häufung dieser Taten nochmals vor allem in Geschäften, Supermärkten und Einkaufszentren zu erhöhter Achtsamkeit.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg