Kreis Pinneberg

Tag des Sports bringt den Kreis in Bewegung

| Lesedauer: 4 Minuten
Ulrich Stückler
Die Trainer und Übungsleiter des SC Pinneberg, die am „Tag des Sports“ ihren Verein den Interessierten präsentieren wollen, freuen sich auf viele „Schnuppersportler“.

Die Trainer und Übungsleiter des SC Pinneberg, die am „Tag des Sports“ ihren Verein den Interessierten präsentieren wollen, freuen sich auf viele „Schnuppersportler“.

Foto: SC Pinneberg / SCP

Viele Sportvereine präsentieren sich am Sonntag mit Aktionen vor Ort. Wie die Vereine Mitglieder werben wollen.

Kreis Pinneberg.  In der Notlösung könnte eine große Chance stecken, damit Sportvereine im Kreis Pinneberg nach eineinhalb Jahren Corona und zwei langen Lockdowns wieder auf die Beine kommen. An diesem Sonntag findet der landesweite Tag des Sports statt, ausgerichtet seit Jahren vom Landessportverband in Kiel. Doch wie schon 2020 verzichtet der LSV wegen der epidemischen Lage darauf, die beliebte Veranstaltung mit rund 30.000 Besuchern rund ums Haus des Sports in der Landeshauptstadt selbst auszurichten.

Stattdessen hat er seine Vereine und Verbände aufgerufen, sich mit eigenen Spiel- und Sportangeboten an einem dezentralen Tag des Sports zu beteiligen. „Die Resonanz ist hervorragend: 135 Vereine und Verbände aus vielen Regionen des Landes beteiligen sich mit 300 Angeboten – vom Schnuppertraining bis zum Tag der offenen Tür, von Vorführungen bis hin zu zahlreichem Mitmach­angeboten“, sagt LSV-Pressesprecher Stefan Arlt.

SC Pinneberg will neue Mitglieder werben

Einer der vielen Vereine, die am Sonntag groß rauskommen möchten, ist der SC Pinneberg. Der relativ kleine Breitensportverein – zum 1. Januar 2021 1317 gemeldete Mitglieder – will sich von 10 bis 15.30 Uhr in seiner Gymnastikhalle und auf allen verfügbaren Freiflächen um das SCP-Heim (An der Raa 13) herum in seiner vollen Bandbreite präsentieren.

Fitnessangebote für alle Altersklassen, Gesundheitssport, aber auch Tischtennis, Fußball und die Abnahme des DFB-Sportabzeichens laden zum Mitmachen ein. Für die jüngeren Gäste sind insbesondere ein Poolnudel-Parcours und der Mitmachzirkus (beide 11 Uhr auf dem Volleyballplatz) geeignet. Zum Staunen für alle: Gleich zu Beginn um 10 Uhr gibt es einen Schwertschaukampf mit anschließendem Schnuppertraining. Der Pinneberger Schwimmclub bietet Entenangeln als Mitmachaktion an.

„Als kleinerer Verein, der auch unter einem deutlichen Mitgliederrückgang leiden musste, haben wir gemeinsam viel auf die Beine gestellt“, sagte Kathrin Lüder aus der Geschäftsstelle des SCP. „Uns ist wichtig zu zeigen, dass für jeden bei uns im Angebot etwas dabei ist.“

Größter Verein Pinnebergs bietet Fitnesstests

Auch der „große Bruder“ des SCP vom Fahltskamp 53, der VfL Pinneberg, hat in den vergangenen 18 Monaten sehr unter der Pandemie und dem damit verbundenen Mitgliederrückgang zu leiden. Bedeuteten schon die 4442 Mitglieder vom Jahresbeginn einen Rückgang von rund 600 Aktiven innerhalb eines Jahres, so haben im ersten Halbjahr 2021 mit einem durch Corona-Regeln stark reduzierten Leistungsangebot weitere Mitglieder ihren Hut genommen. Denen zu zeigen, was ihnen beim VfL entgeht, haben sich die „Macherinnen und Macher“ im Verein für den Tag des Sports zum Ziel gesetzt.

Mit einem Angebot tragen die VfLer den besonderen Zeiten von Corona und Lockdown Rechnung. Denn auch körperlich waren diese Monate ohne organisierte Bewegung oder Betätigung nicht gut. „Als Ergebnis einer internen Umfrage haben viele Mitglieder bekundet, aufgrund der sehr reduzierten Sportmöglichkeiten während der Lockdown-Phasen deutliche Veränderungen hinsichtlich ihrer Konstitution zu spüren“, sagt VfL-Studioleiterin Heidi Hammerschmitt-Klatt. „Der allgemeine Fitnesszustand wurde von über 60 Prozent der Teilnehmer als schlechter bewertet. Besonders stark ausgeprägt sind die Abnahmen an Beweglichkeit und Kraft.“

So hätten weitere bundesweite Untersuchungen ergeben, dass auch Gewichtszunahme in Zeiten von Corona ein verbreitetes Problem sei. Hier setzt der VfL Pinneberg an: „Beim Tag des Sports gibt es für alle Menschen ab 60 Jahren die Gelegenheit, sich hinsichtlich der körperlichen Fitness testen zu lassen. Auf sechs Teststationen wird ein objektives Ergebnis ermittelt, welches aussagekräftige Bewertungen zulässt“, sagt Heidi Hammerschmitt-Klatt. Weitere Mitmach-Aktionen sind am Rosengarten (9.10 bis 14.30 Uhr), im Stadion 1 (9.30 bis 17.30 Uhr) und auf dem Kunstrasen (10 bis 15 Uhr) mit Schnupper­hockey und -handball geplant.

Blau-Weiß 96 setzt auf Fitness und Gesundheit

Nachbar Blau-Weiß 96 Schenefeld – mit 2685 Mitgliedern zu Jahresbeginn drittgrößter Verein im Kreis – legt seinen Schwerpunkt am Tag des Sports auf die Präsentation seines Sportzentrums in Achter de Weiden 80. Am Schnuppertag für „Fitness & Gesundheit“ können Interessierte von 10.30 bis 15 Uhr bei verschiedenen Angeboten mitmachen. Auch das BW96-Studio lädt zum Ausprobieren ein; das Schenefelder Trainerteam steht für Fragen zur Verfügung.

Wichtig: Hier wie bei den meisten anderen Indoorangeboten ist eine Anmeldung über die Vereinsseite nötig.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg