Kreis Pinneberg

Polizei nimmt in Heede zwei Serien-Einbrecher fest

Ein Mann wird in Handschellen gelegt (Gestellte Szene).

Ein Mann wird in Handschellen gelegt (Gestellte Szene).

Foto: Frank May / picture alliance / Frank May

Bewohner in Heede bemerkte die Einbrecher und alarmierte die Polizei. Was den Tatverdächtigen jetzt droht.

Heede.  Zufallstreffer der Polizei beim Kampf gegen die Einbruchskriminalität im Kreis Pinneberg. Am Montag ist es in Heede zur Festnahme von zwei anscheinend überregional tätigen Tatverdächtigen nach einem Einbruch in ein dortiges Einfamilienhaus gekommen.

Ein Einbrecher noch am Tatort verhaftet

Gegen 10.45 Uhr drangen die beiden Täter über ein Kinderzimmerfenster gewaltsam in ein Haus in Heede ein. Der 24-jährige Hausbewohner bemerkte die Einbruchgeräusche, floh über einen anderen Raum aus dem Haus und alarmierte bei einer Nachbarin die Polizei.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, ergriffen die beiden Täter, ein 19-Jähriger aus Flensburg und ein 25-Jähriger aus Itzehoe, die Flucht. Einer der Täter konnte noch am Tatort von Polizeibeamten aus Barmstedt festgenommen werden. Den zweiten Täter schnappten die Beamten bei einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung durch Polizeibeamte des Autobahnreviers Elmshorn im Zusammenspiel mit der Polizeistation Henstedt-Ulzburg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten die beiden Täter Schmuckschatullen und Bargeld. Die Beute wurde auf dem Fluchtweg eines der Täter und zum Teil noch im Besitz der Täter sichergestellt.

Die ersten Ermittlungen der Kriminalinspektion Pinneberg ergaben, dass die beiden Männer in der Vergangenheit für weitere Einbruchstaten in Wohnhäuser im Kreisgebiet, aber auch über die Landesgrenze hinaus, verantwortlich sein dürften. Die Täter wurden am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe dem Amtsgericht vorgeführt. Gegen beide wurden Untersuchungshaftbefehle erlassen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an, insbesondere mit Blick auf weiteren Straftaten.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg