Kreis Pinneberg

Bei diesem Konzert ist Mitsingen ausdrücklich erwünscht

Gitarrist und Arrangeur Jan Keßler tritt in Hasloh auf.

Gitarrist und Arrangeur Jan Keßler tritt in Hasloh auf.

Foto: Hauke Gilbert

In Hasloh will Musiker Jan Keßler die Besucher beim Konzert zum Singen bringen. Der Eintritt ist frei.

Hasloh. Das gemeinsame Singen – es kam in der Pandemiezeit viel zu kurz. Es war ja nicht mal erlaubt. Chöre, Konzerte – alles verboten. Umso befreiender ist nun die Ankündigung der Martin-Luther-Kirchengemeinde Quickborn-Heide, am übernächsten Donnerstag, 5. August, ein Mitsingkonzert zu veranstalten. Programmatischer Titel: „Der Sommer weht ins Land“. Na, hoffentlich!

Von 17 Uhr an wird am Hasloher Kronkamp das besondere Konzert stattfinden. Jan Keßler, Popularkirchenmusiker, Tontechniker und Gitarrist, will deutsche Songs aus dem Projekt „Monatslied“ spielen – und ausdrücklich zum Mitsingen einladen.

Für das Projekt Monatslied wurden in den vergangenen vier Jahren insgesamt 48 neue Songs geschrieben: von ausgelassen fröhlicher Radiopopmusik bis zu nachdenklich melancholischen Liedern. Die Songwriter kommen aus dem ganzen Norden. Gemein haben alle entstandenen Lieder, dass sie eingängig sind. Das Mitsingen dürfte somit leichtfallen und nach der entbehrungsreichen Zeit auch Spaß bringen. Einfach nur Zuhören ist selbstverständlich auch erlaubt.

Zu dem außergewöhnlich sozialen Konzert laden die Kirchengemeinden Quickborn-Heide und Quickborn-Hasloh ein. Das kostenlose Mitsing-Konzert mit Jan Keßler, Arrangeur des Trios „Sacre Fleur“ und Lehrer für das Fach „Singen mit Gruppen“, dürfte spannend werden. Sowohl für konservative Musikfreunde als auch für Menschen, die schon immer mal ganz andere Musik in der Kirche hören wollten. Um rege Teilnahme und eine Spende wird vor Ort gebeten.

Mehr Infos unter: www.monatslied.de

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg