Pinneberg

Naturfreunde Pinneberg: Auf zur Tour durch die Natur

| Lesedauer: 4 Minuten
Katja Engler
Rainer Naujox von den Naturfreunden Pinneberg hat das Wander- und Radwanderprogramm vorgestellt, das der Verein in diesem Sommer wieder anbietet.

Rainer Naujox von den Naturfreunden Pinneberg hat das Wander- und Radwanderprogramm vorgestellt, das der Verein in diesem Sommer wieder anbietet.

Foto: Katja Engler

Pinneberger Verein stellt umfangreiches Programm für Wanderer und Radfahrer vor. Allein im Juli neun Termine.

Kreis Pinneberg.  Viele Monate, weit über den Winter hinaus, mussten sich Wander- und Radelfreunde gedulden, bis es durch die ersehnten Lockerungen der Corona-Maßnahmen wieder erlaubt war, sich gemeinsam in die Natur aufzumachen. Jetzt endlich, mitten im Sommer, können Mitglieder der Naturfreunde-Ortsgruppe Pinneberg ihre Angebote bekanntgeben.

Es ist ein wahrlich prall gefüllter Kalender geworden. Jetzt oder nie, scheinen Rainer Naujox und seine Mitstreiter gedacht zu haben. Und so ist es auch: Jetzt oder nie geht’s los. Wer dabei sein will, muss allerdings früh aus den Federn hoch und etwas Geld mitnehmen für die Fahrkarten zum Ausgangsort und zurück.

Das Programm der Naturfreunde im Juli

Diesen Mittwoch (7. Juli) beispielsweise gibt’s die Gelegenheit, einen Abschnitt der Grüngürtel-Landschaft Hamburgs näher kennen zu lernen. Gewandert wird über zehn Kilometer durch Parks, Siedlungen, den Wester- und den Jenischpark, durch das Flottbektal bis zum Anleger Teufelsbrück. Rucksackverpflegung ist also angesagt. Treff: 9.30 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung spontan unter 0177/570 09 81.

Schon einen Tag später (8. Juli) geht’s mit dem Fahrrad weiter – in beschaulichem Tempo, also auch für Teilnehmer, die nicht trainiert sind und kein E-Bike haben. Ziel der Tour ist die kleine Ponyschenke im Klövensteen. Treffen: 14 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung bis heute unter 04101/20 04 43.

Am Mittwoch, 14. Juli wird von Bad Oldesloe bis zum Kloster Nütschau gewandert, der Rückweg führt am Gut Fresenburg vorbei, die Gesamttour ist 13 Kilometer lang. Unterwegs sind Stullen hilfreich, in Bad Oldesloe geht’s in ein Café. Treff um 8.55 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung bis 12. Juli unter 04101/406 49 77.

Feuchtfröhlich verspricht die nächste Radtour am Freitag, 16. Juli, zu werden unter dem Titel „Teich und Moore in Ahrenlohe“. Diese Tour beginnt im Fahlt, geht über Wulfsmühle, das Kummerfelder Gehege, Ahrenlohe und den Esinger Waldweg bis zurück zum Ausgangspunkt. Treffen um 9.40 Uhr am Rand des Fahlts bei der Fußgängerunterführung, Anmeldung bis 14. Juli unter 04101/20 73 83.

Zwei Tage später folgt ein Klassiker der schleswig-holsteinischen Ausflugsziele: Der herrliche Sonntagsspaziergang von Travemünde nach Timmendorfer Strand über das Brodtener Steilufer mit dem sagenhaften Rundum-Ausblick über die gesamte Lübecker Bucht ist 11,5 Kilometer lang. Treffen um 9.20 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung bis 16. Juli unter 04122/77 47.

Die nächste Tour (44 Kilometer) am Donnerstag, 22. Juli, zeigt, dass sich’s auch auf schönen Wegen von Pinneberg nach Ellerau radeln lässt. Nämlich über den Tangstedter Wiesenweg, die Wulfsmühle, Borstel-Hohenraden, den Bilsener Wohld, Hohenhorst und Krumbeck. Treffen um 9.40 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung bis 20. Juli unter 04101/20 73 83.

Am Sonnabend, 24. Juli, sind Naturbeobachtungen eingeplant, denn dann geht es von Hasloh nach Burgwedel. Treffpunkt: 9.50 Uhr am Bahnhof Pinneberg. Die Naturwanderung geht über 10,5 Kilometer, Anmeldung bis 22. Juli unter 04101/349 27.

Auch am Dienstag, 27. Juli, ist Schnelligkeit nicht das Ziel. Auf einer Strecke, die zukünftig wahrscheinlich viel rascher über die sogenannte Fahrradautobahn zurückgelegt werden wird, radeln an diesem Tag die Teilnehmer ganz gemütlich und über schöne Pfade von Pinneberg bis nach Elmshorn, über den Peiner Hof, Tornesch und Heidgraben bis zum Elmshorner Stadtpark, und zurück über die Liether Kalkgrube und das Liether Moor. Die Tour ist 46 Kilometer lang. Treffpunkt: 9.40 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung bis 25. Juli unter 04101/20 73 83.

Die letzte Tour im Juli, eine recht moderate Zwölf-Kilometer-Wanderung am Freitag, 30. Juli, führt durch die Haseldorfer Marsch. Sie beginnt am Schlosspark, vorbei an der Graureiherkolonie bis Scholenfleth. Dann durch den Apfelgarten mit Binnenelbe zurück zum Elbmarschenhaus. Auf dem Rückweg per Bus ist eine Einkehr in ein Café in Holm vorgesehen. Treffen ist um 9.15 Uhr am Bahnhof Pinneberg, Anmeldung sind bis 28. Juli unter Telefon 04101/349 27 möglich.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg