Kreis Pinneberg

Carport in Tangstedt steht nachts plötzlich in Flammen

Feuerwehrleute löschen in Tangstedt (Kreis Pinneberg) die Trümmer eines niedergebrannten Carports ab.

Feuerwehrleute löschen in Tangstedt (Kreis Pinneberg) die Trümmer eines niedergebrannten Carports ab.

Foto: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Nachbargebäude gerade noch gerettet. Feuerwehrchef: „Wir hätten keine zehn Minuten später kommen dürfen.“

Tangstedt. „Wir hätten keine zehn Minuten später kommen dürfen“, sagt Florian Jarzebski, Wehrführer in Tangstedt (Kreis Pinneberg). In der Nacht zu Freitag ist in der Gemeinde ein Carport niedergebrannt. Als die Feuerwehr um 2.22 Uhr alarmiert wurde, stand die Holzkonstruktion an der Rückseite der Garage eines Einfamilienhauses bereits in hellen Flammen. 24 Helfer konnten den Bau nicht mehr retten. Sie konnten aber verhinderten, dass auch noch die direkt angebaut Garage Feuer fing und dass sich der Brand auf ein Nachbargrundstück ausbreitete. Personen wurden nicht verletzt.

Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden

Für die Garage bestand konkrete Gefahr, zumal die Feuerwehrleute dort auch eine bereits heiße Gasflasche fanden. Die konnten sie noch rechtzeitig aus der Gefahrenzone bringen und kühlen. Auch eine Hecke zum Nachbargrundstück drohte Feuer zu fangen. Die Helfer öffneten in Teilbereichen das Dach der Garage, um nach möglichen Brandnestern zu suchen. Die Lösch- und Aufräumarbeiten auf dem Grundstück im Wendehammer einer Wohnstraße dauerten insgesamt fast zweieinhalb Stunden. Angaben zur Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Die Kripo ermittelt.

( sul )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg